News

Meinungsäußerungen in sozialen Netzwerken wie Facebook münden oft in unzulässigen Schmähkritiken.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) tritt am 1.10.2017 in Kraft und vereinfacht Löschungen von rechtswidrigen Inhalten aus sozialen Netzwerken.

Für einen Mandanten konnten wir die Entfernung von Nacktbildern und Fotos von dem Portal xHamster.com (Seite mit pornografischem Inhalt) innerhalb von...

Free Speech geht weiter als die Meinungsfreiheit. Aber warum darf man niemanden beleidigen in Deutschland?

Neue Gesetze für die Bekämpfung der Hass- und Internetkriminalität

Das Landgericht Bochum hat in einem aktuellen Verfahren, in dem wir die Klägerin vertreten festgestellt, dass die Bezeichnung als „Nazi-Braut“ in den...

Falsche Verdächtigungen machen auf Facebook schnell die Runde. Hierbei werden die Persönlichkeitsrechte der falsch Verdächtigten massiv beschädigt,...

Beleidigung, Verleumdung, Volksverhetzung im Internet - wann sind solche Kommentare auf Facebook, Twitter und Co. strafbar?