News

Rechtliche Einordnung von privaten Fahndungsaufrufen in den (sozialen) Medien MMR 2017, 723.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) tritt am 1.10.2017 in Kraft und vereinfacht Löschungen von rechtswidrigen Inhalten aus sozialen Netzwerken.

Am 27.09.2017 referiert Fachanwalt K.Gulden für die IHK Hanau zum Thema Reputationsschutz für Unternehmen im Internet.

Für einen Mandanten konnten wir die Entfernung von Nacktbildern und Fotos von dem Portal xHamster.com (Seite mit pornografischem Inhalt) innerhalb von...

Die Äußerung im Gutachten, dass das Kfz nicht erneuert, sondern nur instandgesetzt wurde ist eine geschäftsschädigende Äußerung.

Jameda, das Ärztebewertungsportal, wurde an die Burda Digital GmbH mit Hubert Burda Media als Hauptaktionär verkauft.

Der BGH hat in einem aktuellen Urteil bestätigt, dass das unternehmerische Ansehen von Wirtschaftsunternehmen in der Öffentlichkeit grundsätzlich...

Derzeit sind Fake-Abmahnungen im Umlauf, deren Anhänge nicht geöffnet werden sollten, da die Anhänge Schäden an PCs und Netzwerken anrichten könnten.

Der Spielesoftwarehersteller Electronic Arts hat sich verpflichtet, den Verbrauchern vor dem Kauf seines Actionspiels „Battelfield 3“ sämtliche...

Die Verleger der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ) und der „Frankfurter Allgemeine“ (FAZ) haben von der Echobot Media Technologies GmbH die Abgabe einer...