Antrag auf Löschung von Bildern aus xHamster

Für einen Mandanten konnten wir die Entfernung von Nacktbildern und Fotos von dem Portal xHamster.com (Seite mit pornografischem Inhalt) erreichen. Zischen der Antragstellung und Entfernung der Bilder vergingen weniger als drei Stunden.

Dies ist nicht der erste Fall, in dem wir uns im Auftrag unserer Mandanten an das Portal wenden, um die Entfernung von Bildern zu erreichen, die ohne Einwilligung des Mandanten veröffentlicht und verbreitet wurden. Wie in vielen Fällen zuvor, kam das Portal xHamster unserer Aufforderung, die Bilder zu entfernen, umgehend nach. So konnte größerer Schaden vermieden werden.

Zur Info:

Seitenbetreiber sind nicht proaktiv verpflichtet, nutzergenerierte Inhalte auf Rechtsverletzungen zu prüfen. Die Betroffenen müssen also selbst aktiv werden. Mit Kenntnisnahme eines Rechtsverstoßes sind allerdings auch die Portale zum Handeln verpflichtet und haften für weitere Schäden, wenn sie ihre Hilfe verweigern.

 

Autor:
Fachanwalt Karsten Gulden, LL.M.
tel. 06131-240950
fax 06131-240950
mail: karsten.gulden(at)ggr-law.com