Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Interview mit Bild.de zum Thema "FindFace“-Gesichtserkennung | Wie legal ist die russische Flirt-App?

Erstellt von Fachanwalt Karsten Gulden, LL.M.karsten.gulden@ggr-law.com
| Persönlichkeitsrecht

Im Interview mit Bild.de zum Thema "FindFace“-Gesichtserkennung | Wie legal ist die russische Flirt-App?

Die neue App „Find Face“ soll unbekannte Gesichter mittels eines Algorithmus und Foto-Vergleichen ausfindig machen und identifizieren. Ist das legal? Bild.de fragt nach bei Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht K.Gulden. 

Gesichtserkennung per App – Das das kommen würde, war nur eine Frage der Zeit. Jetzt gibt es auch eine entsprechende App – „Find Face“.  Die App bietet erhebliche Möglichkeiten in der Verbrechensbekämpfung, sorgt aber auch für Gefahren in Sachen Datenschutz und Privatsphäre.

Dennoch könnte auch diese App mit ihren Möglichkeiten auch in Deutschland legal genutzt und angeboten werden. Derzeit wird die App noch nicht für den deutschen Markt angeboten. Auf unserem Blog haben wir bereits über die App "Find Face" berichtet und das Vorhaben etwas näher untersucht. 

Fazit:

Die App bietet viele Möglichkeiten, wenn die technischen Ankündigungen umgesetzt werden. Zu klären bleiben dann noch die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir sind Ihnen gerne behilflich.

 06131 240950

KONTAKT

gulden röttger rechtsanwälte hat 4,83 von 5 Sternen |234 Bewertungen auf ProvenExpert.com