Online-Archiv - Löschung alter Beiträge wegen Persönlichkeitsrecht - OLG Hamburg

Das OLG Hamburg hat aktuell geurteilt, dass das Recht auf Vergessenwerden nicht nur die Suchmaschinen, sondern auch die  Seitenbetreiber in Haftung nimmt. Der Seitenbetreiber haftet demnach für Beiträge, die das Persönlichkeitsrecht des Betroffenen nach Erlöschen des allgemeinen Informationsinteresses beieinträchtigen. Der Betreiber der Seite muss dann die Inhalte seiner Seite derart modifizieren, dass der Beitrag durch Eingabe des Namens des Betroffenen in Internetsuchmaschinen nicht mehr auftaucht, Az.: 7 U 29/12, Urteil vom 07.07.2015

Autor:
Fachanwalt Karsten Gulden, LL.M.
tel. 06131-240950
fax 06131-240950
mail: karsten.gulden@ggr-law.com