Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Leistungen im Strafrecht

Leistungen im Strafrecht

I. Die Strafverteidigung und Strafverfolgung

  1. Wahlverteidigung und Pflichtverteidigung
  2. Verteidigung und Vertretung im Ermittlungsverfahren, Zwischenverfahren, Hauptverfahren
  3. Privatklageverfahren
  4. Nebenklageverfahren
  5. Antrag auf Akteneinsicht
  6. Beratung und Aussprache von Empfehlungen für das Verhalten bei Durchsuchungen und Beschlagnahmen in Unternehmen und Privathaushalten
  7. Anwesenheit bei Vernehmungen, Durchsuchungen, Beschlagnahmemaßnahmen
  8. Rechtsbehelfe gegen Durchsuchungs- und Beschlagnahmemaßnahmen
  9. Rechtsbehelfe gegen erkennungsdienstliche Maßnahmen
  10. Durchführung eigener Ermittlungen
  11. Beauftragung von Detektiven und Sachverständigen
  12. Strafanzeigen für den Mandanten
  13. Strafbefehlsverfahren
  14. Verhandlungsführung mit der Staatsanwaltschaft
  15. Presserechtliche Verteidigungsmaßnahmen

II. häufige Straftatbestände

1. Gewaltdelikte / StGB:

  1. § 126 Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten
  2. § 130a Anleitung zu Straftaten
  3. § 131 Gewaltdarstellung

2. Ehrenschutztatbestände / StGB:

  1. § 184 Verbreitung pornographischer Schriften
  2. § 184a Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Schriften
  3. § 184b Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften
  4. § 184c Verbreitung, Erwerb und Besitz jugendpornographischer Schriften
  5. § 184d Verbreitung pornographischer Darbietungen durch Rundfunk, Medien- oder  Teledienste 
  6. § 185 Beleidigung
  7. § 186 Üble Nachrede
  8. § 187 Verleumdung
  9. § 188 Üble Nachrede und Verleumdung gegen Personen des politischen Lebens
  10. § 189 Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener

3. Straftaten Wort/Bild / StGB

  1. § 201 Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes
  2. § 201a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen
  3. § 202 Verletzung des Briefgeheimnisses
  4. § 202a Ausspähen von Daten
  5. § 202b Abfangen von Daten
  6. § 202c Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten

4. Straftaten gegen die persönliche Freiheit

  1. § 238 Nachstellung
  2. § 240 Nötigung 
  3. § 241 Bedrohung

5. Betrugstatbestände / StGB

§ 263 Betrug, insbesondere Computerbetrug, § 263 a

6. weitere Straftatbestände aus dem KunstUrhG, UrhG und MarkenG

a) KunstUrhG

§ 33 KunstUrhG: Verbreitung oder Veröffentlichung eines Bildnisses ohne Einwilligung des Abgebildeten

b) MarkenG

aa) § 143a MarkenG: Strafbare Verletzung der Gemeinschaftsmarke
bb) § 143 MarkenG: Strafbare Kennzeichenverletzung
cc) § 144 MarkenG: Strafbare Benutzung geographischer Herkunftsangaben

c) UrhG

aa) § 106 UrhG: Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke
bb) § 107 UrhG: Unzulässiges Anbringen der Urheberbezeichnung
cc) § 108 UrhG: Unerlaubte Eingriffe in verwandte Schutzrechte
dd) § 108a UrhG: Gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung
ee) § 108b UrhG: Unerlaubte Eingriffe in technische Schutzmaßnahmen und zur Rechtewahrnehmung erforderliche Informationen

Daneben beraten und vertreten wir unsere Mandanten in weiteren strafrechtlichen Angelegenheiten.

gulden röttger rechtsanwälteseit 2005 aus Mainz | Karsten Gulden, LL.M. & Tobias Röttger, LL.M hat 4,88 von 5 Sternen245 Bewertungen auf ProvenExpert.com