Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Editionsvertrag
Urheberrecht|Index

Der Editionsvertrag wird meist zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen Verlag und Urheber verwendet aber auch ein Producer kann Vertragspartner sein. Sinnvoll ist ein Editionsvertrag, wenn der Verlag eine engere Zusammenarbeit mit dem Urheber anstrebt und diesen hierzu fester binden möchte. Rechtlich handelt es sich um die Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Der Vertrag verleiht dem Urheber Mitspracherechte hinsichtlich betriebswirtschaftlicher Entscheidungen. Zudem bietet er dem Urheber eine zusätzliche Einnahmequelle, da der Urheber auch an der Auswertung der Nutzungsrechte seiner Werke beteiligt wird. Dafür wird bei der GEMA die Editon angemeldet.

gulden röttger rechtsanwälte hat 4,84 von 5 Sternen |237 Bewertungen auf ProvenExpert.com