Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Vortragsrecht
Urheberrecht|Index

Das Vortragsrecht ist in § 19 UrhG geregelt. Danach ist das Vortragsrecht das Recht, ein Sprachwerk durch persönliche Darbietung öffentlich zu Gehör zu bringen. Hinsichtlich bereits erschienener Werke wird das Vortragsrecht von der VG Wort nach Maßgabe des mit dem Urheber des Sprachwerks geschlossenen Wahrnehmungsvertrags wahrgenommen. Der Urheber kann jedoch weiterhin den Vortrag selbst veranstalten oder bei entsprechender Benachrichtigung durch die VG Wort, dieses Recht Dritten einräumen. 

gulden röttger rechtsanwälte hat 4,84 von 5 Sternen |237 Bewertungen auf ProvenExpert.com