Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Verbraucher
Wettbewerbsrecht | von A bis Z

Verbraucher

Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Verbraucher unterfallen gemäß § 1 UWG dem Schutz vor unlauterem Wettbewerb, können aber Unterlassungsansprüche gegen Rechtsverletzungen gemäß § 8 Absatz 3 Nr.3 UWG nur indirekt z.B. über Verbraucherschutzverbände oder –zentralen geltend machen. Ein unmittelbarer Unterlassungs- oder Schadensersatzanspruch gegen ein Unternehmen, das sich wettbewerbswidrig verhält, steht dem einzelnen Verbraucher hingegen nicht zu.

gulden röttger rechtsanwälte hat 4,83 von 5 Sternen |234 Bewertungen auf ProvenExpert.com