Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Herausgabeanspruch § 38 KUG
Persönlichkeitsrecht|Index

Anstelle der Vernichtung im Sinne des § 37 KUG kann der Verletzte auch die Herausgabe der Bildnisse, Negative und sonstiger Kopien verlangen. Auch für diesen Anspruch ist Voraussetzung, dass der Verletzer im Besitz der herauszugebenden Gegenstände ist.

Zudem besteht der Anspruch lediglich wenn feststeht, dass die Veröffentlichung des Bildnisses zeitlich unbegrenzt unzulässig ist.

gulden röttger rechtsanwälteseit 2005 aus Mainz | Karsten Gulden, LL.M. & Tobias Röttger, LL.M hat 4,88 von 5 Sternen240 Bewertungen auf ProvenExpert.com