Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Identitätsdiebstahl auf YouTube
Was sollte man bei einem Identitätsmissbrauch tun?

Konkreter Sachverhalt
Was tun bei einem Identitätsdiebstahl auf YouTube?

Eine Person meldet einen Account auf YouTube unter fremden Namen an und begeht damit Identitätsmissbrauch.
Er stiehlt quasi die Identität eines anderen Nutzers.
Unter dieser verbreitet er nun Inhalte um eventuell Rufschädigung zu betreiben.
Dies geschieht natürlich zum Leidwesen des echten Namensträgers. Der echte Namensträger möchte dies nicht weiter dulden, da er seinen guten Ruf gefährdet sieht.
Was kann er oder sie tun? 

Die Schritte im Einzelnen am Beispiel von YouTube 

Ablauf:

1. Ein Identitätsdiebstahl (Identity Theft, Identitätsklau) wurde festgestellt. 

danach

2. Identitätsdiebstahl (Identitätsklau) auf YouTube melden (Stand 10.10.2012) 

Identitätsdiebstahl auf YouTube melden

www.youtube.com/reportabuse

"Füllen Sie die folgenden Felder aus und hängen Sie im dafür vorgesehenen Feld eine Kopie Ihres Lichtbildausweises an. Ein gültiger Ausweis ist unbedingt erforderlich. Sie können Ihren Ausweis entweder scannen oder ein Foto davon hochladen. Sobald Ihr Bericht eingegangen ist, führen wir eine Untersuchung durch und ergreifen die erforderlichen Maßnahmen. Sie erhalten eine E-Mail mit der Kopie Ihrer Beschwerde für Ihre Unterlagen.

Beachten Sie, dass wir keine Maßnahmen ergreifen, wenn Sie sich im Auftrag einer dritten Person, z. B. eines Freundes, Verwandten oder einer berühmten Person, an uns wenden, es sei denn, Sie sind der gesetzliche Vertreter.

unter Angabe von:

E-Mail-Adresse *
Dein vollständiger Name *
URL des Kanals des betreffenden Kontos: *
Zusätzliche Informationen *
* Erforderliches Feld

Hängen Sie eine deutlich lesbare Kopie Ihres Führerscheins, Personalausweises oder eines sonstigen Lichtbildausweises an.

Wir behalten eine Kopie Ihres Lichtbildausweises für unsere Unterlagen.

Ich versichere an Eides statt, dass die in diesem Dokument enthaltenen Informationen korrekt sind.
Aktivieren Sie zur Bestätigung das Kontrollkästchen."

Fazit:

Es kann aber auch Fälle geben, in denen die Löschung oder Sperrung des Fakeprofils nicht durchgeführt werden. Hier sollten Betroffene mit Nachdruck auf die Verletzung ihrer Namens- und Persönlichkeitsrechte hinweisen und ggfls. rechtliche Schritte androhen.

Ansprechpartner
gulden röttger rechtsanwälte hat 4,89 von 5 Sternen |239239 Bewertungen auf ProvenExpert.com