Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

vorbeugender Unterlassungsanspruch
Persönlichkeitsrecht|Index

Ein vorbeugender Unterlassungsanspruch kann bestehen, wenn eine Verletzung noch nicht stattgefunden hat, jedoch schon greifbare Anhaltspunkte vorliegen, dass eine Rechtsverletzung kurz bevorsteht.

gulden röttger rechtsanwälteKanzlei für Urheber- und Medienrecht *2005 Geistiges Eigentum Reputation Medien hat 4,90 von 5 Sternen233 Bewertungen auf ProvenExpert.com