Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Erstbegehungsgefahr nach Persönlichkeitsrecht

Eine Erstbegehungsgefahr liegt vor, wenn tatsächliche und ernsthafte Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass ein zeitnaher Rechtsverstoß bevorsteht. Aufgrund dieser greifbaren Gefahr kann dem Rechteinhaber ein vorbeugender Unterlassungsanspruch zustehen.

gulden röttger rechtsanwälteKanzlei für Urheber- und Medienrecht *2005 Geistiges Eigentum Reputation Medien hat 4,90 von 5 Sternen233 Bewertungen auf ProvenExpert.com