Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Personenaufnahmen
Nachschlagewerk zum Persönlichkeitsrecht

Veröffentlicht am

Bildnisse dürfen nach § 22 KUG nur mit Einwilligung der abgebildeten Person verbreitet werden. Die Herstellung von Personenaufnahmen ohne deren Einwilligung oder ohne deren Kenntnis berührt das Allgemeine Persönlichkeitsrecht der Person und kann eine Straftat nach § 201 a StGB darstellen.

Icon XingIcon linkedInIcon E-MailIcon Drucken
gulden röttger rechtsanwälte hat 4,91 von 5 Sternen331 Bewertungen auf ProvenExpert.com