Schmähkritik

Schmähkritik ist die Grenze der zulässigen Berichterstattung über eine Person. Zielt die Berichterstattung lediglich auf die Diffamierung der Person aus und nicht auf die Auseinandersetzung mit dem tatsächlichen Thema, ist diese Grenze überschritten.Das Bundesverfassungsgericht stellt aufgrund der herausragenden Rolle der Meinungsfreiheit in einer Demokratie an das Vorliegen einer Schmähkritik hohe Anforderungen.