Jameda Bewertungen - FAQ - Fragen und Antworten für Ärzte vom Fachanwalt

Sie haben eine schlechte Bewertung auf Jameda?
Dann schreiben Sie uns!

✋ JETZT SCHREIBEN❕ ✍

Ich habe Jameda keine Einwilligung erteilt, meine Daten zu erheben, noch habe ich ein Konto bei Jameda. Dürfen die mich trotzdem bewerten?

Ja, dies wurde bereits höchstrichterlich entschieden. Ärzte, Lehrer und auch andere Dienstleister und Unternehmen dürfen bewertet werden.

Muss ich mir als Arzt jede Bewertung gefallen lassen?

Nein, erlaubt sind nur Bewertungen, die der Wahrheit entsprechen und die nicht beleidigend sind.

Darf ich auch von Personen bewertet werden, die niemals Patient in meiner Praxis waren?

Bewertungen, die von Personen stammen, die niemals Patient waren, verstoßen in der Regel gegen die Nutzungsbedingungen von Jameda. Hiergegen können Ärzte vorgehen.

Was muss ich tun, wenn ich gegen eine schlechte Bewertung vorgehen will?

Ärzte müssen zunächst überprüfen, ob sie einen Rechtsanspruch auf die Entfernung der Bewertung haben. Diese Prüfung ist komplex und sollte durch einen Fachanwalt durchgeführt werden.

An wen muss ich mich als Arzt wenden, wenn ich falsch, unsachlich oder unfair bewertet wurde?

Ärzte können sich sowohl an Jameda als auch an den Urheber der Bewertung  wenden. In der Regel sind die Verfasser der Bewertung jedoch unbekannt oder schreiben die Bewertungen unter einem Pseudonym. Dann muss Jameda über die Rechtsverletzung informiert werden. Sobald Jameda diese Information zugeht, haftet Jameda auch für eventuelle weitere Schäden.

Wie komme ich an die Daten des Verfassers der Bewertung?

Da es bisher keinen zivilrechtlichen Auskunftsanspruch bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen gibt, ist es schwierig, die Daten der Bewerter zu erlangen. Anders sieht dies allerdings aus, wenn die Bewertungen Beleidigungen, Verleumdungen oder Üble Nachreden enthalten. In diesen Fällen kann es möglich sein, einen Strafantrag gegen der Bewerter zu stellen. Im anschließenden Ermittlungsverfahren können die Ärzte über ihren Rechtsbeistand dann an die Adressdaten des Täters gelangen.

Kann ich als Arzt Schadensersatz verlangen, wenn meine Patienten aufgrund einer rechtswidrigen und negativen Bewertung ausbleiben?

Ein Schadensersatzanspruch des Arztes ist denkbar, setzt allerdings voraus, dass sich der Schaden auch konkret beziffern lässt. Zudem muss klar sein, dass der konkrete Schaden auf die geschäftsschädigende Bewertung zurückzuführen ist.

Kann ich als Arzt selbst gegen Jameda vorgehen?

Selbstverständlich können Ärzte auch selbst gegen Jameda und die Bewertung vorgehen. In der Praxis erweist sich die Einschaltung eines Rechtsanwaltes aber als der effektivere und sicherere Weg, da der Anwalt alles beweissicher dokumentiert, auf die Fristen achtet und notfalls auch eine Klage einreichen könnte. Dies weiß auch Jameda.

Zahlt meine Rechtschutzversicherung die Kosten, wenn ich einen Anwalt beauftrage, gegen Jameda vorzugehen?

In der Regel ja. Die gängigen Rechtschutzversicherungen übernehmen meist die Kosten, die durch die Beauftragung des Anwalts entstehen. Die Deckungsanfrage kann ein Rechtsanwalt stellen.

Wie sieht eine Vertretung durch den Anwalt gegen Jameda aus? Wie ist der Ablauf?

Im ersten Schritt wird geprüft, ob der Arzt einen Rechtsanspruch auf eine dauerhafte Löschung bzw. Entfernung der  Bewertung hat.

Im zweiten Schritt wird Jameda förmlich und unter enger Fristsetzung zur Löschung der Bewertung aufgefordert.

Wie lange dauert es, bis die schlechte Bewertung bei Jameda verschwindet?

Die Bewertung verschwindet sobald Jameda Kenntnis von dem Rechtsverstoß erlangt. Es folgt dann der Jameda-interne Prüfprozess durch das Jameda-Qualitätsmanagement. Dieser Prozess dauert etwa 14 Tage. Sodann erhält der Arzt die Mitteilung, ob die Bewertung offline bleibt oder wieder sichtbar wird.

Was tun, wenn die negative Bewertung wieder bei Jameda erscheint?

In vielen Fällen wird die Bewertung durch Jameda wieder sichtbar gemacht, wenn Jameda der Meinung ist, dass kein Rechtsverstoß vorliegt. Oft unterscheidet sich jedoch die Meinung Jamedas von der eines versierten Anwalts. Ein anwaltliches Vorgehen gegen Jameda kann daher immer noch zur Löschung der Bewertung führen.

Wie kann ich mich vor weiteren negativen Bewertungen in der Zukunft schützen?

Im Grunde genommen nur durch das eigene Verhalten. Aber selbst, wenn der Arzt nach allen Regeln der ärztlichen Kunst handelt, kann es zu unfairen Bewertungen kommen. Dann gilt es, diese schnell entfernen zu lassen. Sinnvoll ist eine stete Kontrolle, was auf Jameda geschieht (Monitoring). Dieses Bewertungsmonitoring kann durch eine spezialisierte Kanzlei erfolgen. Kosten sollten nur dann entstehen, wenn eine rechtswidrige Bewertung auf Jameda ausfindig gemacht wird. Dann wird der Arzt informiert und muss nur noch grünes Licht geben für die Löschungsaufforderung.

Sie haben eine schlechte Bewertung bekommen & wollen sich wehren?
Dann schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen!

✋ JETZT SCHREIBEN❕ ✍

Übermittlung Ihrer Stimme...

Bewertungen: 5.0 von 5. 3 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Rechtsanwalt Karsten Gulden,
Fachanwalt für Urheber-und Medienrecht

Rechtsanwalt Gulden ist Gründer und Gesellschafter von gulden röttger | rechtsanwälte, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht seit 2009, Wahlfachprüfer beim Justizministerium Mainz/Rheinland-Pfalz, Blogger und YouTuber sowie Bergsportler in nahezu allen Varianten

Facebook | Google+ | Twitter

Kanzlei gulden röttger | rechtsanwälte
Jean-Pierre-Jungels-Str. 10
55126 Mainz

+496131240950

karsten.gulden@ggr-law.com