Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Leistungen im Presserecht

unserer Leistungen für Sie im Presserecht

Leistungen im Presserecht

Veröffentlicht am

Wir beraten und vertreten Verlage, Unternehmen und Einzelpersonen in presse- und äußerungsrechtlichen Fällen.

Leistungen im Presserecht für Verlage:

  • presse- und medienrechtliche Beratung von Verlagen
  • Abwehr von Abmahnungen und Zurückweisung von presse- und medienrechtlichen Ansprüchen
  • rechtliche Überprüfung redaktioneller Beiträge vor der Berichterstattung

Verlage schätzen die unkomplizierte und pragmatische Zusammenarbeit mit uns als externe Berater im Presserecht und Medienrecht. In gerichtlichen Verfahren vertreten wir Verlage bundesweit.

Leistungen im Presserecht für Unternehmen und Einzelpersonen:

  • Durchsetzung von Ansprüchen bei geschäftsschädigender und reputationsschädigender Berichterstattung: Unterlassung, Gegendarstellung, Berichtigung sowie Schadensersatz und Geldentschädigung
  • Geltendmachung von Ansprüchen durch einstweilige Verfügungen und Klageverfahren in presse- und äußerungsrechtlichen Fällen
  • Beratung in Krisen- und Konfliktsituationen  
  • Beantwortung von Medienanfragen - auch schriftlich
  • medienrechtliche und mediatorische Begleitung in Gerichtsprozessen

Fälle aus der täglichen Anwaltspraxis:

  • Verdachtsberichterstattung
  • Verleumdung, Üble Nachrede, Beleidigung
  • falsche Tatsachenbehauptungen
  • Beseitigungsansprüche und Löschungsansprüche (auch ggb. Google, Internetseiten, Blogs & Foren)
  • Unterlassungsansprüche
  • Gegendarstellungsansprüche (Print, Rundfunk, Internet)
  • Richtigstellungsansprüche
  • Schadensersatzansprüche
  • ggfls. "Schmerzensgeld" bzw. Geldentschädigungsansprüche

In der Krise gibt es verschiedene Eskalationsstufen. Wir beraten im Vorfeld, wenn es noch ruhig ist und sind mit dabei, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Wir sehen uns als Berater für unsere Mandanten, ebenso auch als Interviewpartner für Presse und Medien - und zwar auf Augenhöhe. Die Deeskalation ist das Ziel. Wir wollen Frieden stiften und keinen Streit provozieren. Gegenseitiger Respekt und Achtung sind vor allen Dingen in der Krise elementar. Dies einzuhalten ist für die Mandanten, die in der Krise emotional angeschlagen sind, schwierig bis unmöglich. Daher übernehmen wir das.

In presserechtlichen Angelegenheiten muss es meist schnell gehen, um Imageschäden und Umsatzverluste zu verhindern. Wenn wir nach der persönlichen und individuellen Überprüfung des Einzelfalls zu dem Ergebnis kommen, dass die Anwendung der klassischen Rechtsmittel angebracht ist, so wenden wir diese auch an. Als ausgebildeter Mediator und staatlich anerkannte Gütestelle ist Karsten Gulden, LL.M. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht zudem in der Lage, strukturierte Methoden und Techniken der Konfliktlösung einzusetzen, wenn dies zielführend ist.

Icon XingIcon linkedInIcon E-MailIcon Drucken
gulden röttger rechtsanwälteKanzlei für Urheber- und Medienrecht *2005 Geistiges Eigentum Reputation MedienAnonym hat 4,96 von 5 Sternen366 Bewertungen auf ProvenExpert.com