Löschantrag - so stellen Sie einen Löschantrag bei Google

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, vergessen zu werden – auch im Internet. Diesen Grundsatz hat der Europäische Gerichtshof in seinem Urteil „Recht auf Vergessenwerden“ manifestiert. Hiernach ist eine namensbasierte Blockierung von URLs (Internetseiten) möglich, wenn durch die Namenseingabe in die Suchmaschine unangenehme Inhalte sichtbar gemacht werden. Dies gilt selbst dann, wenn die Inhalte selbst einmal rechtmäßig waren, auf die die Links verweisen. Wir haben umgehend nach Verkündung des Urteils einen Musterantrag entwickelt, der allen Betroffenen helfen soll, die ihr Recht auf Vergessenwerden gegenüber Google durchsetzen wollen. Die Nutzung ist kostenfrei, ebenso die Verteilung unter Einhaltung der unten genannten CC-Lizenzen.

Sie benötigen anwaltliche Hilfe um Suchergebnisse löschen zu lassen?
Dann schreiben Sie uns, wir helfen Ihnen!

✋ JETZT SCHREIBEN❕ ✍

Muster Löschungsantrag "Recht auf Vergessenwerden" Google Suchmaschine

Dieses Muster wurde von gulden röttger | rechtsanwälte entwickelt und wird zur freien Verfügung gestellt

Das Muster zum Löschungsantrag ist ab sofort hier abrufbar

Creative Commons Lizenzvertrag
Muster Löschungsantrag "Recht auf Vergessenwerden" Google Suchmaschine von gulden röttger | rechtsanwälte ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
Beruht auf dem Werk unter ggr-law.com/fileadmin/downloads/google-loeschantrag.doc.

Google Links und Suchergebnisse löschen - wie gehe ich vor? | gulden röttger | rechtsanwälte

Löschantrag Google - Recht auf Vergessenwerden

Alternative Möglichkeiten der Zustellung

  1. Per Mail (support-de@google.com)
  2. Per Fax: +1 650 253 0001
  3. Per Brief im sogenannten Einwurfeinschreiben
  4. Per Gerichtsvollzieher (§ 132 BGB)

Um sicherzugehen das Ihr Antrag Google auch erreicht, sollten Sie mindestens einen der Punkte 1-3 einhalten.

Wir empfehlen Ihnen den Antrag auf doppeltem Wege Google zukommen zu lassen.

Der vierte Punkt ist rechtssicher, jedoch nicht kostenlos.

Ausschlaggebend für den Antrag war das Urteil des EuGH (Urteil v. 13.05.2014, Az.: C-131/12), hier das Urteil als PDF

Kontaktdaten Google Inc.

Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View, CA 94043
USA
Tel: +1 650 253 0000
Fax: +1 650 253 0001
E-Mail: support-de(at)google.com

Kontaktdaten Google Germany GmbH

Google Recht auf VergessenGoogle Germany GmbH

ABC-Strasse 19
20354 Hamburg
Germany
Telefon: +49 40-80-81-79-000
Fax: +49 40-4921-9194

Passivlegitimation

Die Google Inc. ist in jedem Fall zuständig und damit passivlegitimiert, wenn es um die Durchsetzung des Anspruchs „Recht auf Vergessenwerden“ geht. Die Google Germany GmbH streitet die Passivlegitimation ab. In mehreren aktuellen Klageverfahren, die unsere Kanzlei bundesweit gegen Google führt, ist die Frage der Passivlegitimation streitgegenständlich. Wir empfehlen derzeit die Kontaktaufnahme zur Google Germany GmbH nicht ohne die gleichzeitige Kontaktaufnahmen zur Google Inc..

Google Webformular

Hier gelangen Sie zum Webformular von Google

Antrag auf Entfernen von Suchergebnissen nach europäischem Datenschutzrecht

Übermittlung Ihrer Stimme...

Bewertungen: 4.7 von 5. 247 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Rechtsanwalt Karsten Gulden,
Fachanwalt für Urheber-und Medienrecht

Rechtsanwalt Gulden ist Gründer und Gesellschafter von gulden röttger | rechtsanwälte, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht seit 2009, Wahlfachprüfer beim Justizministerium Mainz/Rheinland-Pfalz, Blogger und YouTuber sowie Bergsportler in nahezu allen Varianten

Facebook | Google+ | Twitter

Kanzlei gulden röttger | rechtsanwälte
Jean-Pierre-Jungels-Str. 10
55126 Mainz

+496131240950

karsten.gulden@ggr-law.com