Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Filesharing Beratungshilfe
Beratungshilfe trotz Zugeständnis der Tat, AG Mainz - 75 a UR II 681/14 – Waldorf Frommer

Von
Veröffentlicht am
Kategorie: Urheberrecht
XingLinkedInFacebookTwitterE-Mail

Beratungshilfe ist auch zu gewähren, wenn der Filesharingverstoß begangen wurde.

Einer Mandantin wurde Beratungshilfe verwehrt. Begründung: Die Anschlussinhaberin habe die Tat zugestanden. Gegen den ablehnenden Zurückweisungsbeschluss des AG Mainz legten wir für unsere Mandantin Erinnerung ein – mit Erfolg. Die Beratungshilfe wird ihr nun in der Sache zur Abwehr einer Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer gewährt, 75 a UR II 681/14.

In der Erinnerung haben wir u.a. dargelegt, dass die Forderungen der Abmahnkanzleien selten einer gerichtlichen Prüfung standhalten, da sie zu hoch sind. Dies müsse einer konkreten einzelfallbezogenen Prüfung unterzogen werden. Zudem sei nicht klar, ob die Anschlussinhaberin oder Familienangehörige den Filesharing-Verstoß begangen hätten.

Ansprechpartner

Rechtsanwalt Tobias Röttger, LL.M. Medienrecht

Rechtsanwalt Röttger ist Gründer und Gesellschafter von gulden röttger rechtsanwälte. Tobias Röttger hat sich konsequent auf das geistige Eigentum, Social Media, die Persönlichkeitsrechte, Medienrecht und sich die daraus ergebenden Datenschutzprobleme fokussiert. Rechtsanwalt Röttger ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter TÜV©.

tobias.roettgerggr-law.LÖSCHEN.com
+49-6131-240950

Stichwörter:
Filesharing

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

gulden röttger rechtsanwälteKanzlei für Urheber- und Medienrecht *2005 Geistiges Eigentum Reputation Medien hat 4,90 von 5 Sternen233 Bewertungen auf ProvenExpert.com