Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Neue, taillierte Pepsi-Flasche verletzt keine Markenrechte von Coca-Cola

Von
Veröffentlicht am
Kategorie: Markenrecht
XingLinkedInFacebookTwitterE-Mail

Bei der seit 2010 von Pepsi Cola verwendeten taillierten Carolina-Flasche bestünde keine Verwechslungsgefahr mit der klassischen Coca-Cola-Flasche, stellte das Hamburger Landgericht fest.

Bei der seit 2010 von Pepsi Cola verwendeten taillierten Carolina-Flasche bestünde keine Verwechslungsgefahr mit der klassischen Coca-Cola-Flasche, stellte das Hamburger Landgericht fest. 

Auf den ersten Blick erinnert die seit 2010 von PepsiCo in Deutschland verwendete Carolina-Flasche tatsächlich an das klassische „Original“ von Coca-Cola. Bei näherem Hinsehen ist jedoch lediglich die Silhouette ähnlich, das sonstige Design unterscheidet sich deutlich von dem der bekannten Coke-Flasche. Deutlich genug, befand das Hamburger Landgericht, um eine Verwechslungsgefahr auszuschließen. Daher darf PepsiCo die neue Flasche hierzulande auch weiterhin verwenden. 

http://www.infodocc.info/spieglein-spieglein-an-der-wand-wer-ist-die-schoenste-flasche-im-ganzen-land/

Ansprechpartner

Rechtsanwalt Tobias Röttger, LL.M. Medienrecht

Rechtsanwalt Röttger ist Gründer und Gesellschafter von gulden röttger rechtsanwälte. Tobias Röttger hat sich konsequent auf das geistige Eigentum, Social Media, die Persönlichkeitsrechte, Medienrecht und sich die daraus ergebenden Datenschutzprobleme fokussiert. Rechtsanwalt Röttger ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter TÜV©.

tobias.roettgerggr-law.LÖSCHEN.com
+49-6131-240950

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

gulden röttger rechtsanwälteseit 2005 aus Mainz | Karsten Gulden, LL.M. & Tobias Röttger, LL.M hat 4,89 von 5 Sternen228 Bewertungen auf ProvenExpert.com