Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

YouTube: Was tun, wenn ich ungewollt zu sehen bin?
Sie sind in einem YouTube Video zu sehen und möchten das nicht?

Veröffentlicht am

Das gehört sich wirklich nicht: Ein Freund oder sogar ein gänzlich Unbekannter lädt auf YouTube ein Video hoch, in dem Sie zu sehen sind – natürlich ohne zu fragen. Jetzt kann jeder Sie online sehen, ob Sie es wollen oder nicht. Doch so ein Video können Sie oft löschen lassen. Wie kann ich ein Video löschen lassen in dem ich zu sehen bin? Wie das geht erfahren Sie hier.

gulden röttger rechtsanwälte

Ansprechpartner
Tobias Röttger, LL.M. Medienrecht

Rechtsanwalt & Gesellschafter von gulden röttger rechtsanwälte

06131 240950
[email protected]LÖSCHEN.com

Kontaktformular

Ob Handyaufnahmen von der letzten Party oder auch peinliche Videos des letzten Familienausflugs - Nicht alles, was auf dem Speicher einer Kamera verewigt ist, muss jedermann auf YouTube sehen können.

Was Viele nicht wissen:

YouTube-Videos kann man löschen oder sperren lassen, wenn diese Ihre Rechte verletzen oder gegen die YouTube Community Richtlinien verstoßen.

Stellt sich also zuerst die Frage, wann das überhaupt der Fall ist.

Diese Ansprüche gibt Ihnen das Gesetz
Wann kann man sich gegen ein YouTube Video wehren?

Unser Gesetz schützt davor, dass nicht jeder mit Ihrem Bildnis oder aufgenommenen Ton machen kann, was er will. Das ergibt sich zum einen aus dem sogenannten allgemeinen Persönlichkeitsrecht (Recht am eigenen Bild).Zum anderen schützt auchdas Datenschutzrechtvor ungewollten Internetauftritten.

Als Faustregel kann man vereinfacht festhalten:

  • Sind Sie in einem Video zu erkennen,
  • oder auch nur Ihre heimlich nicht öffentlich aufgenommene Stimme erkennbar zu hören,
  • und Sie haben einer Veröffentlichung nicht zugestimmt (keine Einwilligung),
  • und es gibt kein öffentliches, zeitgeschichtliches oder anderes berechtigtes Interesse, Sie zu zeigen,

haben Sie nach dem deutschen Recht gegen den Kanalinhaber einen Anspruch darauf, dass das Video gelöscht wird.

Das gilt auch, wenn nachweislich falsche Tatsachen behauptet bzw. Verleumdungen oder Beleidigungen ausgesprochen werden oder Sie gemobbt oder öffentlich bloßgestellt werden. Besonders problematisch sind außerdem heimliche Video- und Tonaufnahmen. Diese sind ggf. sogar strafbar und deren Anfertigung kann zur Anzeige gebracht werden.

Es gibt unzählige Beispiele für Gesetzesverstöße in diesem Kontext. Wenn Sie diese Materie weiter interessiert, klicken Sie doch mal durch unsere Videos. Vielleicht ist genau Ihr Fall dabei.

Diese Ansprüche haben Sie gegen den YouTuber

Wichtig: das Recht auf Löschung ist nicht der einzige Anspruch, den Sie haben. Außerdem können Sie von dem YouTuber Folgendes verlangen:

  • Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung (schriftliches versprechen, dass er zukünftig das Video nicht mehr veröffentlicht. Falls doch, muss eine Vertragsstrafe von mehreren tausend Euro an Sie gezahlt werden)
  • Auskunftüber den Umfang der Nutzung
  • In schweren Fällen Zahlung von Schmerzensgeld (Bsp. Schmerzensgeld bei Nacktbildern) bzw. Geldentschädigung und
  • Ersatz der entstandenen Anwaltskosten.

Daneben lohnt auch ein Blick in die Richtlinien der Plattform YouTube selbst.

Das sagen die YouTube-Richtlinien

YouTube greift dieses Thema in seinen „Datenschutzrichtlinien“ auf. Darin heißt es:

Wir nehmen den Schutz unserer Nutzer sehr ernst und kümmern uns daher um etwaige Bedenken im Hinblick auf den Datenschutz. Unsere Datenschutzrichtlinien gelten für alle Nutzer weltweit. Das bedeutet, dass das betreffende Video vielleicht nicht gegen die Datenschutzgesetze deines Landes verstößt, wohl aber einen Verstoß gegen die Datenschutzrichtlinien von YouTube darstellen kann.“

[…] „YouTube behält sich das Recht vor, die endgültige Entscheidung darüber, ob ein Verstoß gegen seine Datenschutzrichtlinien vorliegt, in eigenem Ermessen zu treffen.“

Hinsichtlich der Gesetze hat YouTube natürlich kein Ermessen. Theoretisch denkbar ist es aber, dass ein Video nicht gegen das Gesetz aber dennoch gegen die YouTube-Richtlinien, insb. auch gegen die Community-Richtlinien, verstößt. In diesem Fall sind Sie zusätzlich geschützt.

So gehen Sie vor

Zwei Wege gibt es:

  1. Entweder zwingen Sie den Kanalinhaber zur Löschung der rechtswidrigen YouTube Videos oder
  2. verlangen die Löschung des Videos bei der Plattform YouTubeselbst.

Tipp vom Anwalt:

Machen Sie von der Rechtsverletzung, sobald es geht, eine Beweissicherung und dokumentieren, wann und wo das Video auf YouTube abrufbar war. Das spart im Falle einer Abmahnung Zeit und ermöglicht ein rasches Vorgehen.
Unser kostenloses Tool AtomShot kann Ihnen dabei behilflich sein. 

Inanspruchnahme des YouTubers

Naheliegend ist es zunächst den Kanalinhaber, der das rechtsverletzende Video hochgeladen hat, in Anspruch zu nehmen. Manche Kanalbetreiber hinterlegen eine Mail-Adresse. Diese finden Sie so. Das Problem ist aber, dass dies oft nicht der Fall ist und man den YouTuber daher häufig nicht kennt, weil er sich hinter einem Fantasienamen versteckt und kein Impressum führt.

Das erschwert erste Schritte im Wege einer Abmahnung und sodann ein gerichtliches Verfahren.

Wie Sie trotzdem mit etwas Aufwand die Anschrift herausfinden können, zeigen wir Ihnen hier am Beispiel einer Google-Bewertung.

Wenn der Kanalbetreiber nicht greifbar ist, dann bleibt nur noch die Möglichkeit, sich an YouTube selbst zu wenden.

Löschung des Videos durch YouTube selbst erreichen

Die erste und einfachste Möglichkeit ist das Video bei YouTube sperren oder löschen zu lassen. Hierzu bietet YouTube selbst bereits einige Möglichkeiten. YouTube differenziert nach der Art der Rechtsverletzung und stellt eigene Formulare bereit, über welche Videos gemeldet werden können.

YouTube unterscheidet bei den Formularen zwischen Fällen, welche Persönlichkeitsrechtsverletzungen in den Vordergrund stellen:

https://support.google.com/youtube/answer/7585465?visit_id=637523493749839887-1856557397&rd=1

und solchen, bei denen es um Verleumdungen geht:

https://support.google.com/youtube/contact/defamation_complaint

Daneben bleibt noch der allgemeine „Melden“-Button neben jedem Video, um einen Antrag stellen zu können.

Melde-Button
Den Melde-Button erreichen Sie durch einen Klick auf die drei Punkte unter einem Video. Als Nächstes müssen Sie auswählen, aus welchem Grund Sie das Video melden.
YouTube Datenschutzproblem
Hier klicken Sie am besten „Datenschutzproblem“ an, da YouTube selbst diese Thematik unter diesem Begriff erfasst. Es werden nun zwei verschiedene Formulare angeboten. Sie wählen das linke aus.
YouTube Beschwerde
Nun fragt YouTube noch einige Details ab:
YouTube mein Bild wird angezeigt
Nach dem Absenden des Antrags prüft YouTube die Beschwerde und gibt auch dem Kanalbetreiber 48 Stunden Zeit, zu reagieren.

Reagiert YouTube innerhalb einer bestimmten Frist nicht auf Ihre Beschwerde, so können Sie YouTube direkt abmahnen lassen, wenn Sie YouTube zuvor alle notwendigen Fakten übermittelt hatten. Das sollten Sie ggf. durch einen Anwalt überprüfen lassen.

Wann sollten Sie einen Anwalt einschalten?

Wenn Sie sich selbst nicht um die Angelegenheit kümmern wollen oder YouTube Sie einfach ignoriert. 

Wir haben im Laufe diverser Verfahren in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass YouTube die Löschbegehren häufig mit pauschalen Verweisen ablehnt. Etwa, dass keine ausreichenden Angaben gemacht wurden oder man keine Rechtsverletzung erkennen könne.

Betroffene haben oft das Gefühl, dass YouTube sie einfach nicht ernst nimmt oder hört.

„Es ist ein Irrglaube, zu denken, Sie hätten nun einfach Pech gehabt.“ – RA Tobias Röttger

YouTube reagiert nämlich auf anwaltliche, außergerichtlich gestellte Löschungsanträge und Abmahnungen regelmäßig "kooperativer".

Sollte das nicht der Fall sein, sollten Sie auch eine gerichtliche Auseinandersetzung gemeinsam mit Ihrem Anwalt gegen YouTube nicht scheuen.

Tipp vom Anwalt:

Viele Rechtschutzversicherungen übernehmen die Kosten eines Vorgehens gegen YouTube.

Wie Sie oben sehen, können Sie selbst aber bereits viel Vorarbeit leisten – und haben vielleicht sogar schon Erfolg.

Wann können Sie ein YouTube-Video löschen lassen? Das erfahren Sie auch noch einmal im Video:

YouTube Video: YouTube Video löschen lassen 👉 Tipp 💡 wie und wann geht das❓
YouTube Video löschen lassen 👉 Tipp 💡 wie und wann geht das❓
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Erst wenn Sie hier klicken, erlauben Sie uns, das Video von der cookie-freien YouTube Webseite zu laden.
YouTube Video löschen lassen 👉 Tipp 💡 wie und wann geht das❓

Wir löschen rechtswidrige YouTube Videos

Wir gehen im Auftrag unserer Mandanten seit Jahren gegen rechtswidrige YouTube Videos vor. Wir können ihnen direkt mitteilen, ob die Chancen einer erfolgreichen Löschung vorhanden sind oder nicht. Melden Sie sich einfach bei uns.

Ihre Rechte wurden durch ein YouTube Videos verletzt?

Rufen Sie mich an!
 06131 240950

Schreiben Sie mir!
KONTAKT

Was müssen Sie tun, wenn wir für Sie YouTube Videos löschen lassen sollen?

Was müssen Sie tun, wenn wir für Sie YouTube Videos löschen lassen sollen?

  1. Schicken Sie uns bitte den Link zu jedem YouTube Video, welches gelöscht werden soll, per Email ([email protected]LÖSCHEN.com) oder über unser Kontaktformular und teilen uns bitte die Gründe für den jeweiligen Löschwunsch mit:
    • Sind Sie der Urheber des Videos bzw. wurde in dem Video ohne Ihre Erlaubnis Videomaterial verwendet, an dem Sie die Urheber- und / oder Nutzungsrechte innen haben?

    • Wurden Sie gefilmt und sind in dem Video zu sehen, obwohl Sie für die Veröffentlichung nicht Ihre Einwilligung erteilt haben? Sofern Sie in den Videos zu sehen sind und dies ohne Ihre Einwilligung veröffentlicht wurde, teilen Sie mir bitte mit, woran ich Sie in dem Video erkennen kann (Kleidung, Haarfarbe und sonstige Erkennungsmerkmale).

    • Wurden in dem Video von Ihnen heimlich aufgenommene Tonaufnahmen verwendet und ohne Ihre Erlaubnis veröffentlicht?

    • Werden in dem Video über Sie oder Ihre Firma nachweislich falsche Tatsachen behauptet bzw. Verleumdungenoder Beleidigungenausgesprochen?

    • Oder gibt es andere Löschgründe?

  2. Wir teilen Ihnen im Anschluss mit, welche juristischen und tatsächlichen Möglichkeiten bestehen, die verletzenden YouTube Videos löschen zu lassen und zu welcher Vorgehensweise wir Ihnen anraten.
  3. Wir teilen Ihnen die Kostenfür ein anwaltliches Vorgehen gegen die YouTube Videos mit
  4. Sie entscheiden sich, ob Sie uns mit der anwaltlichen Vertretung / Löschung der YouTube Videos beauftragen wollen. Für den Fall, teilen Sie uns dies kurz per E-Mail mit. Im Anschluss erhalten Sie die notwendigen Mandatsunterlagen.

Wir sehen uns als Rechtsberater, die Ihren Mandanten jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Bei Nachfragen können wir daher auch jederzeit telefonieren. So lernen Sie uns bereits persönlich kennen, bevor der Auftrag erteilt wird.

Wir stellen nicht nur die Löschanträge für unsere Mandanten, sondern gehen auch mit rechtlichen Mitteln gegen YouTube und / oder die YouTuber / Kanalinhaber / Uploader vor, wenn diese ein rechtswidriges YouTube Video trotz begründetem Löschantrag nicht löschen. Über anwaltliche Abmahnungen bis hin zu Klageverfahren setzen wir die Rechte unserer Mandanten gegen YouTube und die YouTuber durch. Der Service „Alles aus einer Hand“ wird von unseren Mandanten geschätzt.

Weiterführende Artikel

Videos aus xHamster löschen lassen – geht das?

Hilfe: schnell und effektiv illegale Videos auf xHamster und Pornhub durch Anwalt löschen lassen

Videos aus xHamster löschen lassen. Eine Anleitung und Tipps zum Entfernen von xHamster Videos bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen und Datenschutzverletzungen.

mehr

Gewusst wie: YouTube Video löschen wegen Urheberrecht

Copyright Verletzungen melden und Videos löschen lassen

Videos hochladen geht schnell. Das Video eines fremden Kanals löschen lassen? Dauert deutlich länger. Dabei haben Sie sogar ein Recht auf Löschung, wenn ein YouTuber Ihre Bilder, Videos oder Musik benutzt, ohne zu fragen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihr Urheberrecht durchsetzen.

mehr

YouTube Kanal löschen lassen - ohne Zugangsdaten

Es fehlen E-Mail-Adresse und Telefonnummer - was jetzt?

Der alte YouTube Kanal soll einfach nur noch gelöscht werden. Das Problem ist, die Zugangsdaten sind weg. Wer keine Zugangsdaten hat, kann in der Regel seinen YouTube Kanal nicht löschen. Wir zeigen wie es dennoch geht.

mehr
Ansprechpartner
Rechtsanwalt Tobias Röttger, LL.M.

Tobias Röttger

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Tobias Röttger, Medienrecht LL.M. – zertifizierter Datenschutzbeauftragter

tobias.roettger@ggr-law.LÖSCHEN.com
+49-6131-240950

Icon XingIcon linkedInIcon E-MailIcon Drucken
gulden röttger rechtsanwälte hat 4,91 von 5 Sternen332 Bewertungen auf ProvenExpert.com