Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Amazon ändert community guidelines - Bewertungen / Costumer Reviews von Produkttestern nur noch über Amazon-Vine

Von
Veröffentlicht am
Kategorie: Medienrecht
XingLinkedInFacebookTwitterE-Mail

Amazon ändert die Richtlinien für Produktbewertungen durch Testkäufer.

Amazon ändert die Richtlinien für Produktbewertungen. Bewertungen von Produkttestern werden künftig nur noch zugelassen, wenn die Produkttester von Amazon selbst ausgesucht wurden (Amazon Vine). Amazon will nach eigenen Angaben den Missbrauch der Customer reviews eindämmen (manipulate reviews).

Amazon O-Ton:

"…we updated the community guidelines to prohibit incentivized reviews unless they are facilitated through the Amazon Vine program."

Entscheidender Unterschied zur bisherigen Praxis ist, dass Amazon künftig die Tester verifiziert und aussucht, die die Bewertungen nach Produkttests abgeben:

"Amazon – not the vendor or seller – identifies and invites trusted and helpful reviewers on Amazon to post opinions about new and pre-release products"

Über die Details der Auswahl der Produkttester macht Amazon derzeit noch keine Angaben. Zudem sollen die Vine-Reviews limitiert werden, damit kein verfälschtes Bild entsteht: "we limit the total number of Vine reviews that we display for each product."

Ausnahme: Bücher

Bücher können wie auch in der Vergangenheit von Testern bewertet werden, die nicht am Vine-Programm teilnehmen:

"The above changes will apply to product categories other than books"

Aktuell haben wir mehrere solcher Fälle und sind gespannt, wie Amazon die Altfälle behandeln wird, in denen es zu wohlwollenden Bewertungen von Testkäufern kam. Wir haben Amazon darauf hingewiesen, dass die Änderungen der Guidelines weltweite Beachtung finden müssen, mithin auch für den deutschen Raum und amazon.de

Die Kommunikation mit Amazon ist dahingehend in vollem Gange. Wir sind auf den Ausgang gespannt.

Wir beobachten jedenfalls seit einigen Jahren einen stetigen Zuwachs an Bewertungen von Produkttestern, die sich wie reine "Werbezettel" lesen. Dies ist wohl nicht im Sinne der Nutzer und scheinbar auch nicht im Sinne Amazons - mit einer "kleinen" Ausnahme - Vine. 

Ansprechpartner

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht LL.M. und Mediator Karsten Gulden

Karsten Gulden ist Rechtsanwalt & Mediator; Mitgründer und Gesellschafter der Kanzlei gulden röttger rechtsanwälte, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht seit 2009, Wahlfachprüfer beim Justizministerium Mainz/Rheinland-Pfalz und Mitglied im NetzDG-Prüfausschuss der FSM.
Zudem ist er ein Familienmensch, der das Klettern, die Berge & das Campen liebt. Die meiste freie Zeit verbringt er mit der Familie & den Pferden in freier Natur.

karsten.guldenggr-law.LÖSCHEN.com
+49-6131-240950

Stichwörter:
Amazon Rezension

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

gulden röttger rechtsanwälteKanzlei für Urheber- und Medienrecht *2005 Geistiges Eigentum Reputation Medien hat 4,90 von 5 Sternen233 Bewertungen auf ProvenExpert.com