Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Rezensionen - Amazon bestätigt: Altfälle auch von neuer Richtlinie umfasst

Von

Veröffentlicht am

Bewertungen im Internet Rezension Amazon
XingLinkedInFacebookTwitterE-Mail

Amazon bestätigt, dass "Rezensionen, die vor der Änderung der Rezensions-Richtlinie erstellt wurden, werden nach und nach überprüft und entfernt, sofern sie unter die Kriterien der neugefassten Richtlinie fallen."

Amazon will stärker gegen irreführende und gefakte Rezensionen vorgehen und hat kürzlich eine neue "Rezensions-Richtlinie" veröffentlicht, die den anreizbasierten Bewertungen den Kampf ansagt. Unklar war bisher, was mit den massenhaften Bewertungen geschehen soll, die vor der Abänderung der Nutzungsbedingungen verfasst wurden. Wir haben bei Amazon nachgefragt und nun die Antwort erhalten: 

"Rezensionen, die vor der Änderung der Richtlinie erstellt wurden, werden nach und nach überprüft und entfernt, sofern sie unter die Kriterien der neugefassten Richtlinie fallen."

Wir sind über diese Mitteilung ebenso erfreut wie auch unsere Mandanten, für die wir die Kommunikation mit Amazon führen.

Verkäufer, die in der Vergangenheit anreizbasierte Bewertungen erhalten haben, können sich darauf einstellen, dass eine Bereinigung dieser Rezensionen stattfinden wird.

Ansprechpartner

Fachanwalt Karsten Gulden, LL.M.

Rechtsanwalt Gulden ist Gründer und Gesellschafter von gulden röttger rechtsanwälte, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht seit 2009, Wahlfachprüfer beim Justizministerium Mainz/Rheinland-Pfalz, Blogger und YouTuber sowie Bergsportler in nahezu allen Varianten

karsten.guldenggr-law.LÖSCHEN.com
+49-6131-240950

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

gulden röttger rechtsanwälte hat 4,89 von 5 Sternen |240 Bewertungen auf ProvenExpert.com