Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Blog Beiträge

Darf ich die Polizei filmen?

Darf man Polizisten einfach filmen?
Bitte nicht filmen – auch nicht im Dienst

Darf ich Polizeibeamte bei Einsätzen filmen? Oder verletze ich damit die Persönlichkeitsrechte der Polizisten?

weiterlesen

HateAid vs. Facebook
und was Renate Künast damit zu tun hat

Facebook muss stärker in die Haftung genommen werden. Hateaid und Renate Künast wollen dabei helfen. HateAid hilft Betroffenen digitaler Gewalt.

weiterlesen

Landgericht Schweinfurt gestattet Facebook Auskunft zu erteilen
LG Schweinfurt gestattet Instagram / Facebook Auskunft über Name und E-Mail-Adresse eines Nutzers zu erteilen

Facebook darf Auskunft über Name und Email-Adresse eines registrierten Nutzers erteilen

weiterlesen

Durfte die BILD über die Trauerfeier des Germanwings-Piloten berichten?
Berichterstattung über eine Trauerfeier, was ist erlaubt?

Das Persönlichkeitsrecht schützt Familien in der Trauer vor unangemessener Berichterstattung durch die Presse.

weiterlesen

Darf man nicht mehr Indianer sagen?
Was sagt man anstatt Indianer?

Darf man noch „Indianer“ sagen? Ist die Bezeichnung Indianer eine rassistische Beleidigung? Wird der Begriff Indianer als diskriminierend betrachtet?

weiterlesen

Präventiver Schutz vor schlechten Rezensionen durch AGB-Klausel?
Schlechte Bewertungen durch AGB verhindern?

Schlechte Bewertungen durch AGB verhindern? Lassen sich schlechte Bewertungen durch ABG-Klauseln verhindern?

weiterlesen

Namentliche Nennung von Mitarbeitern in Rezensionen
ist das erlaubt?

Die Nennung eines Namens in einer Google-Bewertung kann in das Persönlichkeitsrecht eingreifen.

weiterlesen

War die Sperrung des Twitter Accounts von Trump zulässig?
Prüfung aus deutscher Sicht

Im vorliegenden Fall begegnet die Sperrung in der konkreten Form erheblichen juristischen Bedenken, erscheint zum Zeitpunkt der Sperrung willkürlich und im Ergebnis …

weiterlesen

Schutz von Hoheitszeichen
auch der Bundesadler ist geschützt

Nicht nur Logos, Marken oder Designs von Unternehmen sind geschützt – auch hoheitliche Zeichen genießen zivilrechtlichen Schutz.

weiterlesen

Keine „Gage“ für Bürgermeisterkandidat in Königsverkleidung
OLG Stuttgart

Schadensersatz wegen der Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und Urheberrechts durch die Veröffentlichungen im Internet? – Das ist möglich, aber nicht in jedem Fall.

weiterlesen
Icon XingIcon linkedInIcon E-MailIcon Drucken
gulden röttger rechtsanwälteKanzlei für Urheber- und Medienrecht *2005 Geistiges Eigentum Reputation MedienAnonym hat 4,96 von 5 Sternen366 Bewertungen auf ProvenExpert.com